Donnerstag, 29. September 2016

Geographical Norway TEXAS Herren Fleece Jacke Fleecejacke

Als Fan von Fleecejacken gute Qualität war ich gespannt, wie diese Jacke im Stoff, Verarbeitung und Schnitt ist. Den Markenname Geographical Norway hatte ich schon mehrfach bei Amazon gesehen. Eine Fleecejacke halte ich für ideal in der Übergangszeit in den Winter, bis zu leichten Minusgraden, wenn man nicht zu lange draußen ist. Ferner natürlich immer sehr leicht und warm im Auto. Die Kombination von Übergangszeit und Auto halte ich für mich als idealen Einsatzzweck für eine solche Jacke. In den beiden letzten Wintern war es in der Region Köln / Bonn nicht so extrem kalt, das man sehr dicke Winterjacken bräuchte.

Bestellt habe ich die Grösse XXL, da ich ein wenig Bauch habe und nicht so enge Jacken mag. Zudem sollte ein T-Shirt / Unterhemd mit einem Langarmhemd darunter passen. Die bestellte Farbe khaki spielt für das Modell und die Bewertung keine Rolle, das ist eine persönliche Entscheidung, da mir diese Farbe sehr gut gefällt.
( Bild Amazon )

Geliefert wird die Jacke zusammengefaltet in einen durchsichtigen Kunststofftüte. Nach dem Auspacken und Auseinanderlegen der Jacke erhält man einen ersten guten Eindruck. Natürlich nehme ich die Jacke erst einmal hoch und schaue, ob die Größe einigermaßen passen könnte. Oft sieht man es schon vor dem Anprobieren, das eine Jacke zu eng oder zu kurz ist. Der erste flüchtige Blick über das Material und die Verarbeitung war wirklich gut. Die namentliche Bezeichnung „Geographical Norway und Outdoor „ vermittelt einem eine robuste Jacke für den Einsatz in der Natur.

 






Man findet keine Bezeichnung der Qualität des Fleecematerial, lediglich dem Hinweis, das es zu 100% Polyester ist. Die Passform und die Größe, incl. der Armlänge passt für mich, in der Grösse XXL, sehr gut. Zum einen sind die Ärmel in dieser Länge sehr gerne einfach zu lang und müssen ständig hochgezogen werden, was nervig ist. Wenn man ein wenig Bauch hat, spannen Jacken gerne in diesem Bereich. Hier ist das nicht so, die Jacke liegt an, aber engt nicht ein. Der komplette Tragekomfort gefällt mir sehr gut, denn die Gesamtlänge ist für eine Jacke typisch, länger als bei einem Blouson , aber kürzer als bei einem Kurzmantel. Daher wieder ideal als Jacke im Auto !


Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Ich habe keine schiefe Naht oder nicht abgeschnitten Faden entdecken können. Die Reissverschlüsse laufen sauber, gleichmässig und ohne zu haken. Über innenliegende Gummibänder und Schnellverschlüsse kann man an verschiedenen Stellen noch zuziehen. Eine kleine, dünne, in den Kragen eingearbeitete Kapuze soll ein wenig Schutz vor einem Regenschauer bieten. Sicher nur ein kleiner und geringer Schutz, aber immerhin. Vorne sind seitlich zwei normal große Taschen, ausreichend für Kleinkram. Im Innenbereich findet man keine Taschen.





Da die kalte Jahreszeit erst noch so richtig kommt, wird ein Dauertest erst später erfolgen können und dann werde ich mein Testergebnis entsprechend anpassen, sollte sich grob etwas ändern. Farblich steht einiges zur Auswahl: Khaki, Braun, Navy, Schwarz, Rot, Grau, Weiss, Petrol. Die zur Verfügung stehenden Grösse decken den normalen Bedarf von S bis XXXL ab.

 


Preislich bekommt man hier für unter 25 Euro eine gute, warme und passende Fleecejacke. Wer sich die Jacke näher ansehen möchte, kann das HIER machen.

Fazit:
Ja, ich war überrascht, für einen solchen VK Preis eine Jacke zu bekommen, die nicht nur gut aussieht, sondern auch von der Größe passt. Endlich habe ich eine gefunden, die der echten Grösse XXL auch entspricht und passt. Die Verarbeitung ist einwandfrei, hier konnte ich nichts zu beanstanden finden. Diese Jacke ist mit der Dicke des Fleecematerials nicht für den Innenbereich gedacht, hier wäre Sie deutlich zu warm ( für mich ), sondern ist draußen zu tragen. Ich kann hier nur ehrliche und sehr zufriedene 5 von 5 Sterne vergeben und freue mich auf den kommenden Winter.

Montag, 26. September 2016

WILIT U2 5W moderne dimmbare LED Schreibtischlampe

Die dunkle Verpackung, eingeschweisst in Folie sieht schon sehr hochwertig aus. Der Karton ist innen ausgeschäumt, das die Lampe entsprechend sehr gut geschützt ist. In der Packung befinden sich folgende Artikel:

LED-Tischlampe,  Netzteil,  Reinigungstuch,  Benutzerhandbuch (auf Deutsch und Englisch)

 

 


Das Design der Lampe ist wirklich einmalig, ein solches habe ich bisher noch nicht gesehen, aber es gefiel mir auf Anhieb, weil diese einen recht kleinen Fuß hat und im Gesamten schlank ist. Da nicht überall genügend Platz auf den heutige Schreibtischen ist, sollte eine Lampe entsprechend schmal sein. Die Biegemöglichkeit des Halses und dem Oberteil mit den LEDs ist in einem Winkel bis zu 150 Grad möglich, was eine seitliche Ausleuchtung meines Arbeitsplatzes vor dem Monitor gewährleistet. 

Die Kombination von (Kunst) Leder und dem Hals, silikonüberzogen sieht schon edel und elegant aus. Die Beschreibung aus anderen Bewertungen, das teilweise Nubukleder verwendete wurde, kann ich bei meiner Lampe nicht nachvollziehen, denn es wurde kein solches bei meiner Lampe verwendet.

+


 


Nach dem Einstecken des Netzteiles kann man Wecker, Kalender und Temperaturanzeige einstellen. Die beiliegende Anleitung hilft dabei, die notwendigen Schritte zu machen. Es ist allerdings nicht so schwierig und sollte innerhalb von kurzer Zeit geschafft sein. Klasse sind ich die integrierte Temperaturanzeige, da es im ganzen Jahr interessant ist wissen, wie war der Raum ist. 

Das Netzteil hat keinen festen Stecker, sondern wurde als USB Stecker / Netzteil konstruiert, daher kann man die Lampe auch an einem freien USB Port des PC oder Notebook betreiben. Der Stromverbrauch ist 5 Watt, der maximale Stromverbrauch beträgt 240 Watt bei der hellsten Stufe. Beim täglichen Arbeiten reicht mir die mittlere Stufe völlig aus , diese blendet nicht und gibt genügend Licht. Die Standfläche des Sockels ist groß genug, das die Lampe sicher und fest steht.

Die Lampe gefällt mir nicht nur sehr gut, sie funktioniert entsprechend gut und passt sich sehr gut in meine vorhandenen Schreibtischelemente ein.

 



Preislich bekommt man für knapp 30 Euro keine super billige Lampe, aber eine sehr originelle und schicke Lampe auf LED Basis, die auf jedem Schreibtisch einen guten Stand macht, daher geht der Preis für mich völlig in Ordnung.

Wer eine solche Schreibtischlampe in einem originellen Design sucht, ist HIER auf dem richtigen Weg.

Fazit: 
Diese LED Lampe entspricht genau dem, was ich gesucht habe. Eine möglichst schlanke Lampe auf LED Basis, die genügend Licht auf den Schreibtisch bringt und nicht zu viel Platz benötigt. Die Funktion ist einwandfrei, die Einstellmöglichkeiten in der Beschreibung deutlich beschrieben. Das Licht reicht mit einer Farbtemperatur von 5000 Kelvin völlig aus um den Arbeitsplatz zu beleuchten. Da ich von der einwandfreien Verarbeitung, dem Design und den Möglichkeiten, die diese Lampe bietet, überzeugt bin, gebe ich sehr gerne 5 von 5 Sterne.

Samstag, 17. September 2016

Saugnapf Halterung Suction Cup für Arlo Kamerasystem

Im Rahmen eines Produkttestes durfte ich die Saugnapf Halterung  von Wasserstein testen.
Nach der Bestellung kam das Paket gut verpackt, am nächsten Tag, dank Prime Versandoption an.

Jeder der eine Arlo Kamera hat, kennt die Halterung auf Magnetbasis, die zwar sehr gut hält, aber voraussetzt, das die Halterung festgeschraubt bzw. eingehakt wird. Gute Sache, aber die Möglichkeit für eine gute Befestigung auf einer glatten Fläche, ohne Bohrungen, fehlt. Mir geht es nicht anders, denn ich möchte nicht immer bohren müssen, wenn ich eine solche Halterung anbringe. Nun kommt die Saugnapfhalterung ins Spiel.







Die Saugnapfhalterung  von Wasserstein kommt in einer kleinen weissen Pappverpackung, der Saugnapfhalterung und einer Anleitung.

Grundsätzlich gibt es an einer Saugnapfhalterung kaum etwas zu beachten oder falsch zu machen. Die  Verarbeitung ist gut und alle verwendeten Teile sehen sauber verarbeitet aus. Man schraubt die Arlo Kamera an das Gewinde der Halterung, welches auch mit einem Gummipuffer versehen ist, damit man mit dem nötigen Anzug die Kamera verschrauben kann.

Durch die Bauart bedingte kleine Form, kann man nicht zuerst die Kamera befestigen und dann das komplette System an die Zielfläche bringen. Der Platz reicht dann für den Umlegehebel der Saugnapfes nicht aus. Daher zuerst die Kamera an die Halterung schrauben, die komplette Halterung an die Zielfläche bringen, den Saugnapf festziehen lassen, die Kamera nach oben klappen, ausrichten und festziehen.




In meinem Fall wollte ich den Terrassenbereich einsehen und mit der Arlo Kamera überwachen lassen. Hier bot sich die Saugnapfmontage an der oberen Ecke der Scheibe an, da man von dort den passenden Blickwinkel hat. Die Installation und Ausrichtung dauerte keine 5 Minuten und war sehr schnell erledigt.





Preislich kann man über diese Halterung nicht meckern, denn knappe 12 Euro und einer möglichen Prime Versandoption halte ich für wirklich günstig.

Wer sich diese Halterung für die Arlo Kamera näher näher ansehen möchte, findet HIER den richtigen Weg.

Fazit:
Eine Saugnapfhalterung für die Arlo Kamera. Genau das hat zumindest mir noch gefehlt, denn so kann ich die Kamera flexibel an verschiedenen Stellen anbringen. Innerhalb einer sehr kurzen Zeit habe ich meine Kamera mit der gut verarbeiteten Halterung an die Fensterscheibe angebracht und Sie hat bis Testzeitende dort gehalten. Hier kann ich nur überzeugte 5 von 5 Sterne vergeben.

Freitag, 16. September 2016

DoSHIn® Solar-Ladegerät Solar-Energien-Bank-12000mAh

Im Rahmen eines Produkttestes durfte ich die Powerbank von DoSHIn testen.

Das sich Powerbänke als tragbare Akkus zum Mitnehmen durchgesetzt haben, bemerkt man seit Jahren und zum Glück werden diese immer besser immer besser, größer und mit zusätzlichen Features versehen.

Die DoSHIn Power Bank kommt gut und sicher verpackt in Luftpolsterfolie in einem brauen Karton nach Hause. Nach dem Auspacken findet man die Power Bank, eine ( allgemein gehaltene ) Anleitung, einen einfach Karabinerhaken und ein USB / MicroUSB Kabel vor.

 







Powerbänke gibt es viele, aber hier war das große Solarpanel ausschlaggebend für das Interesse. Besonders in der Urlaubszeit wird auch mehr Akkupower benötigt. Da wir uns gerne in der Ferienzeit in sommerlichen Gebieten aufhalten und jeden Tag reichlich Sonne ist, bietet sich eine solche Powerbank an.

Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck, sie ist stabil und scheint einiges auszuhalten.  Einen Falltest habe ich aber nicht gemacht. Nach dem Auspacken und dem Einschalten am kleinen Powerbutton leuchteten zwei der viel kleinen LEDs als Ladeanzeige. Hier kann man nur erahnen, das jede LED für ca.25% Akkuleistung steht, eine digitale Anzeige ist nicht vorhanden. Die Out 1 und Out 2 Ausgänge sind mit 2.1A und 1.0A belegt. Hier würde ich mir als Ergänzung zwei schnelle Ladeports wünschen, da man langsam doch von den 1.0A Ports weggeht. Die Aufladung der Powerbank außerhalb des Solarpanels  erfolgt via Steckdose oder USB Kabel. 





Die komplette Aufladung, bis die vierte LED blau leuchtete dauerte im direkten Sonnenlicht ( Außentem. 28 Grad ) ca. 3 Stunden. Das spätere Aufladen eines Handys, welches von 20 auf 100% geladen wurde, dauerte 1,5 Stunden, geladen am schnelleren Port.
Schönes Goodie für den Gebrauch der Solarpowerbank ist die eingebaute LED Lampe, die zur Ausleuchtung oder für Notfälle benutzt werden kann. Einmal lang drücken geht das Licht an, nochmals kurz drücken geht der SOS-Modus an und nochmals drücken geht die Lampe wieder aus. Mit dem beiliegenden Karabinerhaken kann man die Powerbank an einem Rucksack oder im Inneren eines Zeltes aufhängen.

Preislich liegt die Powerbank bei knapp 24 Euro mit einer möglichen Prime Versandoption. Für eine solche Bank mit Solarpanel empfinde ich den Preis als gerechtfertigt, da ich bis 25 Euro für eine solche ausgeben würde.

Wer sich diese Powerbank nun genauer ansehen möchte, findet HIER den richtigen Weg.

Fazit:
Die Powerbank von DoSHIn mit Solarpanel macht was Sie tun soll. Das ein Aufladen via Solarpanel länger dauert, als eine direkte Aufladung über die Steckdose sollte auch jedem bewusst sein, aber die Alternative finde ich zeitgemäss und eine tolle Sache für die Urlaubszeit. Die Verarbeitung ist sauber und die Bank macht einen stabilen und robusten Eindruck. Bei einer möglichen nächsten Version der Bank sollten beide USB Ladeports über eine schnelle Auflademöglichkeit verfügen. Ansonsten rundet die eingebaute LED Lampe mit SOS Funktion den guten Eindruck der Powerbank ab und daher gebe ich gerne 5 von 5 Sterne.


Sonntag, 11. September 2016

DBPOWER Original EX5000 WIFI 1400MP Full HD Sports Action Kamera

Eine Action Cam, was kann es heute Besseres geben, als diese kleinen Kerlchen die mit HD Qualität aufnehmen können und auch mit dem Unterwassergehäuse alles mitmachen, was man sich denken kann. Da ich bereits eine GoPro Hero 4 Black im Gebrauch hatte, kann ich im Laufes des Testes entsprechende Vergleiche ziehen.

Man bekommt mit dieser Action Cam von DBPOWER nicht nur die Kamera, sondern ein reichhaltiges Zubehörset für die Befestigung. In dieser Menge gehört das nicht zu jeder Kamera. Ebenso ist noch ein  zweiter Akku dabei, was ebenfalls nicht immer der Fall ist, und bei den teueren Cams sowieso nicht. Ob diese Akkus in der DBPOWER Action Cam was taugen, zeigt sich im weiteren Test. Es gibt ja  nun etliche Firmen, die Action Cams herstellen , die wie eine GoPro 4 aussehen. Hier wird ein 3,7V Akku mit 900 mAh verwendet. Nicht so besonders viel, aber der Akkuverbrauch kann von den gewählten Einstellungen abhängig sein.








Die Kamera kommt in einem kompakten Karton, der vorrangig hell mit bunten Farben gestaltet wurden, modern und aktuell. Im Inneren gibt es eine einfache Aufteilung, rechts findet man eine Innenverpackung mit dem kompletten Zubehör, einzeln in Tütchen verpackt, auf der linken Seite ist die Kamera im  Unterwasser (Schutz) - Gehäuse, sehr gut gegen Stoß verpackt.
Um das komplette Zubehör zu sichten braucht man schon eine ganze Zeit. Der komplette Lieferumfang ist hier noch einmal aufgelistet:

1x DBPOWER EX5000 Action Kamera
1x Wasserdichtes Gehause
1x Wasserdichte Gehauseklammer
1x Multifunktionsklammer
1x Fahrradhalterung
1x Kameraklammer
1x Helmhalterung
3x Gurte
1x Wischer
2x 3M Sticker
1x USB-Kabel
1x Bedienungsanleitung
2x Akkus

Die Verarbeitung des Gehäuses ist einwandfrei, ohne störende Ecken und Kanten. Grundsätzlich ist dieses Gehäuse ein Unterwassergehäuse, was wirklich zu 100% abdichten (sollte), was bisher noch nicht getestet wurde. Natürlich finden sich auch hier die bekannten Schnellspannvorrichtungen und der Basisverschluss. Sehr wichtig ist es immer, das die Spannschrauben auch wirklich anziehen, denn Plastik auf Plastik ist immer ein Problem, besonders , wenn Flächen zu glatt sind. Sehr ärgerlich ist es, wenn eine solche Cam auf einem Stick immer weiter nach unten sackt und sich wegdreht, nur weil man die Verriegelung nicht befestigt bekommt. 





Grosser weiterer Pluspunkt ist die Verriegelung am Unterwassergehäuse im Vergleich zu anderen Anbietern, denn nicht jeder hat eine Sperre , die man erst lösen muss, um dann das Gehäuse öffnen zu können. Es kann passieren, das man hinter dem großen Verriegelungshebel an einer Kante oder Ecke hängen bleibt und so das Gehäuse öffnet. Dann könnte die Kamera rausfallen. Sicher sind das extreme Zufälle aber möglich ist das.




Die EX5000 wird mit vier Knöpfen (Menü, OK, hoch, runter) gesteuert, wobei dies nach einiger Zeit relativ einfach und fast automatisch geht. Vom Anschalten bis zum Aufnehmen eines Videos vergehen 9  Sekunden, für mich ein Wert, der völlig in Ordnung ist, denn das System muss auch hochfahren.

Fotos und Bilder kann man wie folgt aufnehmen:
Fotos:
14 MP CMOS Sensors mit einer Auflösung von bis zu 14 MP (4320×3240 Pixel) aufgenommen werden. Weiter Auflösungen betragen 12 MP (4032×3024 Pixel), 10 MP (3648×2746 Pixel), 8 MP (3264×2448 Pixel), 5 MP (2592×1944 Pixel), 3 MP (2048×1536 Pixel), 2MHD (1920×1080), VGA (640×480 Pixel) und 1.3 MP (1280×960 Pixel). Man kann zwischen drei Qualitätsstufen wählen (Fein / Normal / Sparsam).

Videos:
Videos lassen sich höchstens in 1080P (1920×1080 Pixel) bei 30 FPS aufzeichnen. Im Videomodus stehen einem daneben aber auch die Auflösungen 720P (1280×720 Pixel, WVGA (848×480 Pixel) und VGA (640×480 Pixel) zur Verfügung. Die Kamera speichert die Videos mit dem H.264 Codec in einem .mov Container. Die Videos haben eine Bitrate von etwa 12 Megabit pro Sekunde.

Sehr interessant ist die Zeitrafferfunktion, in der man z.B. in der Morgen- oder Abenddämmerung eine schöne Bildserie machen kann. Man kann Timer von 3 / 5 / 10 / 20 Sekunden Länge einstellen. Die Auflösung kann bis 14MP betragen, d.h. man könnte später ein 4K Videoclip daraus machen. Ebenfalls hat sich als Standard bei den Action Cams die Zeitrafferfunktion standardisiert. Was kann man damit für tolle Sachen machen. Mit 1 / 2 / 5 / 10 / 30 / 60 Sekunden kann man genügend Bilder aufnehmen und später ein Filmchen daraus machen. Wenn man allerdings eine längere zeit abdecken möchte, z.B. eine ganze Nacht an einer belebten Straße, sollte man bedenken, das der Akku nicht reichen wird. Hier bietet sich der Einsatz einer Powerbank an, die man mittels (Micro-) USB anschließen kann.






Die Einrichtung ist grundsätzlich recht einfach und wer schon Grunderfahrungen mit einer GoPro Cam hat, hat es hier sehr leicht. Super gut, im Vergleich zu einem umständlichen Arbeiten mit der Hero 4 Black hat die EX5000 ein farbiges Display auf der Rückseite. Super gut ! Nichts ist nerviger, als wenn man für Einstellungen immer eine App benutzen muss.



Thema App: mittels der App „ Final Cam „ aus dem jeweiligen App Store soll eine Verbindung und Veränderungen in den Einstellungen leicht möglich sein. Daher habe ich diese App runterladen , installier. Dann an der Kamera das Wlan nach der beschriebenen Anleitung in der Gebrauchsanleitung aktiviert. Das aktive Wlan an der Action Cam erkennt man an einer blinkenden gelben LED auf der Oberseite . Nach ca. 6 fehlgeschlagenen Versuchen, eine Verbindung aufbauen, habe ich das erstmal abgebrochen.  Handy wurde neu gestartet und wiederholt ein Versuch gestartet, leider immer noch das selbe Problem, keine Verbindung möglich. Generell funktioniert das Wlan an der Action Cam, denn ich konnte eine Wlan Verbindung vom Laptop zur Cam aufbauen. 



Das zu verwendende Passwort kann man in den Einstellungen der Cam sehen. Da ich mit meinem Handy und dieser App nicht arbeiten kann, ziehe ich einen halben Stern in der Endbewertung ab. Das Arbeiten mit einer App in Verbindung zu einer Action Cam ist nur umständlich für mich. Wesentlich schneller und effektiver ist es am Gerät zu arbeiten, was sich in der Praxis auch als beste Lösung gezeigt hat. Oft hat man in dem Moment keine Hand frei um die nötigen Tasten und Schalter zu bedienen. Daher ist mir das eingebaute Farbdisplay schon sehr recht.

Ich empfehle jeden die Sprache direkt auf deutsch umzustellen, es ist doch dann wesentlich einfacher. Im Menu kann man verschiedene Einstellungen machen, die sich jeder für seine belange einstellen sollte. Generell nehme ich immer die beste und feinste Auflösung, die eine solche Action Cam kann, denn am Ende wird die Qualität entscheiden und da möchte ich keine Kompromisse eingehen.

Alles an Zubehör aus diesem reichhaltigen Paket kann man kaum in der Testzeit ausprobieren. Die Fahrradhalterung habe ich nicht ausprobiert, da ich selten Rad fahre. Interessant ist die (Unterwasser) Halterung mit der Kamera an einen speziellen Stick oder Autohalterung ( nicht im Set enthalten ). Der kurze Stick hat sich bei anderen Geräten bei mir bereits wegen dem schnellen Zugriff bewährt. Eine gute Autohalterung mit Saugnapf ist super gut für den Innenbereich, auch als Dash-Cam zu nutzen oder von außen am Auto, mit einem passenden Sicherungsseil.



Die Qualität der Fotos und der Videoclips ist mehr als anständig und gut. Jeder sollte natürlich selber ausprobieren, mir welchen Einstellungen man am besten zurecht kommt, denn möglicherweise soll später noch eine Nachbearbeitung erfolgen, die auch eine entsprechende Rechenleistung erfordert. Kleine Abstriche muss man in der farblichen Darstellung schon machen, auch in der besten und optimalsten Einstellungen werden die Farben blasser als Sie in Wirklichkeit sind. Das haben auch die meisten anderen Action Cams, daher wundert es mich hier nicht besonders. Will man hier ein optimales Ergebnis für beste Farben, müsste man schon tiefer in die Tasche greifen.

Ich habe verschiedene Testaufnahmen mit und ohne dem Unterwassergehäuse gemacht. Man kann leicht erkennen, das Schärfe mit dem Gehäuse leicht schlechter war, was normal ist, da eine zusätzliche Scheibe vor der Kameralinse ist. Noch deutlich wird es, wenn man die Kamera in dem Gehäuse mit einer Halterung im Auto befestigt. Dann ist noch eine zusätzliche Scheine dazwischen, also, geht das auch auf die Qualität. Diese Erfahrungen hatte ich bereits bei der GoPro gemacht. Aus diesem Grunde ist es immer sinnvoll, die Kamera mit einem anderen Halterung, möglichst ohne zusätzliche Scheibe vor der Linse zu nutzen. Wie auch viele andere Actions Cams hat auch diese Ihre Probleme mit Gegenlicht, was man später negativ erkennt. Hier sollte man wirklich auf die Richtung zur Sonne achten, die Aufnahmen werden dann deutlich besser. Typisch ist auch der leichte bis deutlich zu erkennende Fischaugeneffekt, besonders bei den Videoaufnahmen, das muss einfach so sein, was aber super Nebeneffekte bringen kann.


Unterwegs auf der Autobahn:




Begeistert bin ich immer wieder gewesen, wie schnell und gut man damit und  mit dem Menu zurechtkommt. Die meisten Einstellungen sind eindeutig, und wer Sie nicht kennt, kann innerhalb von kurzer Zeit wieder ändern. 
Die Action Cam EX5000 hat mit dem reichhaltigen Zubehörpaket einen Preis von knapp 83 Euro und einer möglichen Prima Versandoption, was ich für recht günstig und ein tolles Preis- / Leistungsverhältnis halte.

Wer sich die Cam näher ansehen möchte, kann das HIER sehr gerne machen.

Fazit:
Ich war vor dem Test skeptisch und vorsichtig, was diese Action Cam kann und wie der Gebrauch war. Sie hat mich überrascht und überzeugt, denn die Qualität und Verarbeitung der Kamera mit der leichten Gumierung ist sehr gut. Super gut empfinde ich das farbige Display auf der Rückseite, mit dem jeder innerhalb einer sehr kurzen Eingewöhnungszeit zurecht kommen sollte. Die Nutzung der App war mit nicht möglich, da mein aktuelles Android Handy die Cam mit eingeschaltetem Wlan nicht verbinden konnte. Für ein vernünftiges Arbeiten ist die App auch nicht nötig. Für die Nichtnutzung der App gibt es Abzüge in der B-Note. Unter dem Strich hat die EX5000 eine sehr vernünftige Abbildungsleistung im Bild und Video und das muss  man für diesen Preis erstmal suchen. Als zusätzlichen Goodie bekommt man noch eine Menge an Befestigungsmaterial.  Als sinnvolles Zubehör wünsche ich mir einen richtig guten, kurzen, Stick, passend für die Kamera um damit zu Fuß laufend Aufnahmen machen zu können. Sehr gerne gebe ich hier aber zufriedene und überzeugte 5 von 5 Sterne !