Sonntag, 19. April 2015

Detomaso Firenze Black im Einsatz !

Inspiriert durch den Test der Detomaso Firenze in schwarz hatte ich die Idee, diese schöne Uhr in einem passenden Umfeld und Szenario darzustellen.

Für alle, die bei den Bildern Ihre Bedanken haben: alle verwendeten Dinge sind frei verkäuflich, oder ab 18 Jahren im Handel zu bekommen, Verwendung war auf einem privaten Gelände.

Die Serie braucht keine große Beschreibung, die Bilder und die Uhr soll für sich alleine stehen.















Der kleine Schwarze ... oder doch ein Chrono ??

Als Fan von dunklen und schwarzen Chronographen, auch aus dem Militarybereich war ich begeistert, als ich den Detomaso Firenze in schwarz mal irgendwann in einer Anzeige auf einer Multimediaplattform gesehen habe. Eigentlich genau das, was ich genau gesucht hatte. 

Was sollte ein solcher Chronograph für mich haben:
- komplett schwarze Ausführung
- nach Möglichkeit ein schwarzes Lederarmband
- typisches Chronograph Design
- gut aussehender Rand ( schwer zu beschreiben, nicht zu dick, nicht zu dünn, leichte Beschriftung )
- Start / Stop Funktion 
- nicht zu dick
- nicht zu groß
Viele Vorgaben, aber alle wurde hier erfüllt. Und genau das löste meine Begeisterung aus, als ich diese
Uhr das erste Mal gesehen habe.
Aber von welcher Uhr sprechen wir denn überhaupt ?

Detomaso Herren-Armbanduhr FIRENZE BLACK Chronograph Trend Quarz Leder DT1068-A

Der Praxistest:
Die Uhr kommt in einer Metallbox, innen gut gepolstert, mit Anleitung und Garantiekarte im EC Kartenformat.




Man kommt mit der Uhr schnell zurecht, das Lederarmband mit Dornschließe ist so gut gelocht, das auch schmale Handgelenke noch eine Lochung finden. Die Funktionen des Seiko-Uhrwerks sind die eines normalen Chronographen, darauf muss man nicht länger eingehen. Die Lünette ist mit den Hauptstädten verschiedener Ländern beschriftet und drehbar. Die Grundfarbe der Uhr ist schwarz, Beschriftungen und kleine Elemente ( Zeiger ) sind einem Grauton gehalten. Alles auch noch in der Dämmerung oder am frühen morgen zu erkennen, auch wenn man hier genauer hinsehen muss. Es ist eine markante und männliche Uhr, die man gerne trägt und zeigt. Eher selten findet man eine komplett schwarze Uhr, wenn man gezielt darauf achtet. 



Sucht man die Datumanzeige, sucht man länger, findet keine, weil keine drin ist. Darauf verzichtet man hier, möglicherweise, weil die meisten einen weissen Untergrund haben und der dann nicht passen würde.  Ich schaue sehr selten auf das Datum der Uhr, daher werde ich das auch nicht vermissen. Wer davon abhängig ist, sollte den Kauf überlegen. Heute gibt es aber massenhaft Alternativen, ich sage nur: Abhängigkeitsmedium Nummer 1 - Smartphone / Handy. Immer dabei und allzeit bereit.

Was gibt denn  der Hersteller Detomaso für technische Angaben dazu raus:

Modell FIRENZE BLACK Chronograph Trend
Artikelnummer DT1068-A
Form des Gehäuses rund
Glas        Mineralglas
Anzeige Chronograph
Verschluss Dornschließe
Gehäusematerial Edelstahl
Gehäusedurchmesser 42 Millimeter
Höhe des Gehäuses 12 Millimeter
Armbandmaterial Leder
Armbandlänge Standardlänge
Breite des Armbands 20
Armbandfarbe schwarz
Zifferblattfarbe schwarz
Material der Lünette Edelstahl
Funktion der Lünette Lünette mit Indizes
Kalenderfunktion Keine Datumsanzeige
Ausstattung Stoppuhr
Gewicht        82 Gramm
Uhrwerk       Quarz
Wasserdichtigkeitszert. 10 bar

Im weiteren Tragetest:
Der Durchmesser von 42mm des Gehäuses gefällt mir sehr gut, da ich ein schmales Handgelenk habe, dadurch wirkt er nicht zu klobig oder zu klotzig. Eine Alternative wäre dieses Modell als XXL-Version mit 48mm Durchmesser. Für Männer mit schwereren Armen und Handgelenken sicher eine gute Option. Aber dieser ist für mich optimal.








Der Tragekomfort ist sehr gut, man bemerkt Sie am zweiten Tag kaum noch, so sollte es für mich sein, da man auch die 82 gramm Gewicht nicht mehr merkt. Sicher, man gewöhnt sich auch an 200 gramm Chronos, aber warum ? Es geht auch anders. 



Das Lederarmband liegt gut an, behindert nicht und rutscht nicht ständig hin- und her. Die Kanten am Gehäuse sind leicht angerundet und nicht scharfkantig, stören daher auch bei der täglichen Arbeit nicht, das gefällt mir sehr gut. 




Auf der linken Seite ist der DETOMASO Schriftzug, ebenfalls in einer grauen Farbe, passend zu den anderen Grautönen, zu sehen. Deutlich und klar zeigt man hier, aus welchem Hause diese Uhr stammt. ich persönlich finde das gut und nicht störend. Hier wurde der Platz einfach genutzt, warum nicht, denn die Auswahl der Farbe passt.

Diese Uhr hat eine Wasserdichtigkeitszertifizierung von 10 bar, aber was heisst das ? Vielen meinen, wenn solche Bezeichnungen auf den Deckeln sind, kann man alles damit machen. Nein, kann man nicht !
Zertifiziert mit 10 bar heisst:
Duschen: ja
Waschen, Spitzwasser: ja
Baden: ja
Schwimmen: ja
Tauchen OHNE Ausrüstung: nein

Hier muss klar sagen, das es eine Uhr für den täglichen Bedarf ist und nicht zum schnorcheln im Urlaub. Mich stört das nicht weiter, da ich im Urlaub eigentlich keine Uhr tragen. Man sollte diese 10bar Einstufung einfach beachten.

Was kostet denn diese Uhr ?
Bei Amazon kann  man diese Uhr im Moment für 99 Euro, heruntergesetzt von 145 Euro bekommen. 
Wer sich dafür entscheiden möchte, findet HIER den richtigen Weg.

Für alle, die sich nicht so ganz sicher sind, ob es vielleicht noch eine andere Version der Uhr gibt oder ein völlig anders Modell aus den schönen Kollektionen von Detomaso, sollte sich die Zeit nehmen, um bei DETOMASO selber einen Überblick zu verschaffen.

Mein Fazit:
Eine tolle Uhr, die mir super gut gefällt, genau meinen Wünschen entspricht und sich sehr gut bewährt hat. Wer auf schwarze Chronographen steht, wird an diesem seinen Spaß haben. Die Eingewöhnungszeit ist sehr gering, es macht Spaß diese Uhr zu tragen und zu zeigen.

Ich möchte mich bei Firma Temporex GmbH herzlich bedanken, von dort wurde mir diese Uhr
zur Verfügung gestellt.

Freitag, 17. April 2015

Avery Notizbuch Notizio Medium A5 spiralgebunden liniert

Das Notizbuch Notizio von Avery fiel mir ins Auge, da es auf den ersten Blick einen stabilen Eindruck machte, und das war es auch, was ich suchte.

Es sollte ein Buch / Heft sein, was ich täglich mitschleppen kann, daher sollte der Einband entsprechend stabil sein. Einteilungen wären gut und irgendein Verschluss sollte auch vorhanden sein, damit lose Blätter nicht rausfallen können.

Daher habe ich mir das Notizio genauer angesehen.



Was hat dieses Buch zu bieten:
- grauer Kunststoffeinband
- eine kleine Dokumententasche
- große Doppelspirale
- eine Mikroperforation
- ein Verschlussband aus Gummi
- ein versetzbares Register
- weisse Linien



Hier waren einige Features enthalten, die ich als Voraussetzung bereits vorgesehen hatte, zusätzlich ist die große Doppelspirale handlich, man kann die Seiten gut umklappen und Sie ist verschieden einsetzbar.



Ist dadurch natürlich auf der Rückenseite nicht so schmal wie die anderen Seiten, ein wenig Platz sollte man schon in der Tasche haben. Das spielte für mich keine Rolle, daher sehe ich das auch nicht als negativ an.

Die kleine Dokumententasche finde ich super praktisch, dann ab und zu bekomme ich Visitenkarten oder keine Zettel mit Infos drauf, die finden dann dort Ihren Platz.
Das Gummiband als einfacher Verschluss hat sich bei mir auch bei anderen Heften bewährt. Braucht sehr wenig Platz und ist doch sehr langlebig und kaum ausgeleiert.




Das man hier das Register versetzen kann, finde ich sehr gut, auch wenn ich eine solche Einteilung eher selten brauche. Da es hier vorhanden ist, werde ich diese Möglichkeit auch öfter nutzen.
Recht positiv ist mir aufgefallen, das dieses  Buch weiße Linien hat. Normalerweise sind dunkle oder schwarze Linien vorhanden, hier hat man bewusst weisse genommen. Gefällt mir gut, diese stören nicht und durch die festen dunklen Linien fühlt man sich beim Schreiben irgendein " eingeängt ". Wie so oft, eine Gefühlssache, aber ich finde es besser. 

Das Buch kostet im Averyshop 5,85 Euro. Ein Preis der für mich völlig in Ordnung geht und nicht überzogen ist. Billigbücher findet man in den bekannten Billigläden in Mengen, aber die halten auch entsprechend.

Ich brauche kein Buch, was bereits nach kurzer Zeit auseinander fällt, aber dafür nur ein fünftel gekostet hat.

Mein Fazit:
Ein stabiles und praktisches Notizbuch, aktuelle Features wie die Dokumententasche, versetzbares Register und die weissen Linien runden das wirklich positive Bild ab. Das Avery Notizio wird mein neues Notizbuch werden, was ich beruflich sehr gerne nutzen werde und mich auch auf Reisen begleitet. 

Mittwoch, 15. April 2015

Mein Haus, meine Strasse, mein Land - oder wo auf der Welt


Heute reisen alle gerne, besonders wenn man Geld hat. Aber wie kann man das einfach anderen Reisenden in einer Grafik mitteilen ?

Kann man echt gut machen, wenn man über die Seite

Visited Countries


die eigenen, bereisten Länder anklickt und es wird automatisch ein HTML Code erzeugt, den man in der eigenen Webseite oder Blog einbauen kann. 
Grösse kann man im den Code anpassen, wenn es von Anfang an nicht passen sollte.

Sieht dann bei mir so aus







Mittwoch, 8. April 2015

Netgear EX2700-100PES N300 WLAN Range-Extender-Essentials Edition

Ich bin Netgear Superfan und habe folgend eine Bewertung eines Netgear Produktes durchgeführt.

Da wir in unserem Haus schon länger immer wieder Probleme mit der Wlan Verbindung hatten ( AVM Router im Wohnzimmer, Geräte im Keller und im 1. OG ), kam immer wieder die Überlegung auf einen Repeater zu nutzen. Bisher konnten wir uns nicht entscheiden, entweder waren die auf dem Markt befindlichen bauartbedingt zu groß, zu teuer oder technisch in den bekannten Tests nicht so besonders.

Als ich die Möglichkeit bekam, den Netgear EX2700-100PES N300 WLAN Range-Extender in der Essentials Edition zu testen, habe ich das gerne angenommen.



Die technischen Daten sind nicht unwichtig, besonders die verwendeten Protokolle und das Frequenzband, daher hier die Angaben des Herstellers.

Produkt spezifikationen
Gerätetyp          Wireless Range Extender
Formfaktor Extern
Data Link Protocol IEEE 802.11b, IEEE 802.11g, IEEE 802.11n
Frequenzband 2.4 GHz
Abmessungen:     6.7 cm x 5.5 cm x 3.4 cm
Gewicht         98 g
Herstellergarantie 2 Jahre Garantie

Die Verpackung ist aus stabiler und hochwertiger Hartpappe, innen ist eine Einlage aus gepresstem, wieder verwendetem Papier, darin liegt der Extrender. Beiliegend ist auch eine Beschreibung in verschiedenen Sprachen. 



Der Extender hat mir schon auf Grund der Größe sehr gut gefallen Bisher kenne ich keinen anderen, der einen so kleinen Grundkörper hat. Die habe ich ich beiden seitlichen Antennen nicht einbezogen, vielleicht stört das den einen oder anderen, das muss jeder selber entscheiden, aber die außen liegenden Antennen haben Ihre Vorteile.

 



Die Anleitung ist wirklich gut beschrieben. Im Grund ist die Einrichtung einfach und durch jeden zu bewerkstelligen.

 Es gibt zwei Möglichkeiten zur Einrichtung:
-  Einrichtung über WPS  ( der eigene Route MUSS eine WPS Taste haben )
Das ist die einfachste Einrichtungsmöglichkeit.  Dazu wird nach dem Hochfahren des Netgear Repeaters die WPS-Taste gedrückt, danach ist in kurzem zeitlichen Abstand die WPS-Taste am Router zu drücken, die Geräte verbinden sich. Nun taucht in den WLAN-Listen der nutzenden Geräte ein neues WLAN mit dem bekannten Namen und einer Extended Erweiterung an. Hier ist nun noch das Kennwort einzugeben und der Betrieb über den  Repeater ist in möglich.

-   Einrichtung ohne WPS 
Hier ist direkt nach dem Hochfahren des Netgear Repeaters eine Verbindung über ein Notebook/Smartphone/Tablet herzustellen. Im Anschluss ist dann das WLAN und das entsprechende Kennwort einzutragen.
Zusätzlich bietet das Produkt einen Fast-Internet-Port für einen kabelgebundenen Anschluss z.B. an Spielekonsolen, Blu-Ray-Playern und anderen Geräte. Ebenfalls eine interessante Option, da man nie weiss, wo später der Extender zum Einsatz kommt.

Der weitere Praxistest:
Man sollte sich die Anleitung einmal vorher durchlesen, um auch den alternativen Installationsweg zu kennen.
Da ich einen Fritz AVM 7272 Router habe, der recht neu und mit der aktuellen Software bestückt ist, war ich mir recht sicher, das es auf die einfache Art, mittels WPS  zu installieren, klappt.  Dazu habe ich den Netgear Extender im selben Raum in eine Wandsteckdose gesteckt, wo auch der Router steht. 


Dann anschalten und warten, bis der Extender durch ein grünes Lämpchen anzeigt, das er bereit ist. Dann habe ich die WPS-Taste am Extender gedrückt. Nun bleiben 2 Minuten, dann den WPS Taster am Router drücken und warten, es verbleiben 2 Minuten. Kurz vor Ablauf dieser Zeit blinkt der Router am WPS Lämpchen schneller. Danach hört das blinken auf. Es sollte nach einer erfolgreichen Einrichtung, die leuchtende grüne WPS-Lampe aufleuchten. Dem war bei mir nicht so, da leuchtete nichts !
Irgend etwas musste schief gelaufen sein. Dazu habe ich dann noch einmal die Anleitung dazugenommen und den Vorgang wiederholt. Leider schlug auch dieser zweite Vorgang schief und die WPS Einrichting klappte über den einfachen Weg nicht.

Plan B musste ran. Dazu habe ich mir noch einmal die Anleitung dazugeholt und die Wege, genau wie beschrieben, durchgeführt. Die Softwareoberfläche, die in deutscher Sprache so einfach gehalten ist und wirklich selbererklärend ist, hatte ich innerhalb von 3 Minuten durchlaufen und war fertig.


In meinen verfügbaren Wlan Netzwerken konnte ich nun den Extender mit der Endung " _EXT " erkennen.


Soweit, so gut, die Einrichtung war fertig. Nun wurde der Netgear Extender aus diesem Zimmer entfernt und zentral im Flur in eine Steckdose gesteckt. Hier sollte die Leistung ins 1. OG und in den (offenen) Keller weitergeleitet werden.

Da wir verschiedene PCs im Obergeschoss haben, wurde die Wlan Stärke an den einzelnen PCs mittels Softwaretools überprüft. Hier liegt nun eine Stärke von >90% an, teilweise bis 97%. Das ist ein Spitzenwert, wenn man bedenkt, das das Signal über eine Strecke von ca. 4 Metern durch eine Betondecke mit viel Eisen recht abgeschottet wird. Im Keller habe ich Wlan Drucker und einen anderen PC stehen, die ist die Signalstärke "hervorragend", besser geht es da auch nicht.
Die Signalstärke habe ich mittels bekannten Wlan Tool inSSIDer3 über zwei Stunden kontrolliert und beobachtet. Die Stärke war über die ganze Zeit gleichbleibend und ausgeglichen.


Wer diesen Netgear Wlan Range Extender bei Amazon kaufen möchte, ist das HIER der richtige Weg.

Mein Fazit dazu:
Hier bekommt man für unter 25 Euro einen Wlan Repeater, der wirklich einfach einzurichten ist und nachweisslich funktioniert. Die Signalstärke vom UG ins OG und in den offenen Keller war sehr gut und hat den Empfang verbessert. Dazu kommt noch, das empfangsempfindliche Handys im Wlan Bereich, wie die neueren Samsung Smartphones, auch eine bessere Signalstärke bekommen. Für mich ist dieser Extender ein echter Tip und bekommt 5 Sterne. Für diesen Preis kann man kaum etwas falsch machen.

Samstag, 4. April 2015

TaoTronics® 9W dimmbare Schreibtischlampe LED mit Schwanenhals

Diese LED Schreibtischlampe ist mit modernster und neuster Technik ausgestattet und mir hatte die Beschreibung vorher schon sehr gefallen.

Welche Erwartungen hatte ich und was sollte die Lampe können?

Auf der Suche nach einer aktuellen Lampe sollte es eine LED Lampe sein, zudem so flexibel, das ich Sie an verschieden Plätze am Schreibtisch anpassen kann. Das Licht sollte hell genug sein, um auch noch zeichnen zu können, bzw. kleine Schriften in Büchern gut lesen zu können.



Ich hatte direkt einen sehr positiven Eindruck der Lampe als ich die Außen- und Innenverpackung sah. Außen in einem bräunlichen, dickeren Karton, innen in einem Styroporeinsatz, alles in Luftpolsterfolie verpackt und geschützt ! Selten habe ich einen solchen "Schutz" eines Elektroartikels gesehen, das ist wirklich mehr als vorzeigefähig.



Zusätzlich liegt noch ein Putztuch und eine Anleitung bei. Der deutsche Teil der Anleitung könnte noch einmal überarbeitet werden, hier passen ein paar Stellen nicht so ganz, aber das ist nebensächlich, der Sinn wird deutlich übermittelt.

Zu der Inbetriebnahme braucht man eigentlich nichts zu sagen, das ist selbsterklärend, da man den Netzstecker nur an der Lampe, andere Seite in die Steckdose stecken muss.
Zum Einschalten der Lampe drückt man nur leicht die kleine rote LED auf dem Touchfeld vorne an der Lampe. Wenn man langsam mit dem Finger nach rechts über das Touchfeld streicht, aktiviert man die nächsten Stufen der Helligkeit, von denen es sieben an der Zahl gibt.





An diesem Punkt kommen wir langsam zur Leistung der Lampe und hier kann ich am besten die Angaben und technischen Daten des Herstellers übernehmen.

Artikelgewicht 848 g
Paketabmessungen 19 x 13 x 40 cm
Gewicht         850 Gramm
Farbe Schwarz
Lieferumfang Leuchtmittel enthalten
Anwendungsbereich Nur zum Gebrauch in geschlossenen                                                          Räumen
Lampentyp LED
Energieeffizienzklasse A
Stromverbrauch 9 Watt
Durchschnittl.Lebensdauer 40000 Stunden

Der Stromverbrauch von 9 Watt ist gering und sagt eher wenig über das Licht aus, denn dieses ist recht hell weiss, bis 6000k, und das ist nicht wenig. Es ist ein anderes Licht und entsprechend auch ein anderes Gefühl zu herkömmlichen Sparbirnen. Hier muss man sich möglicherweise kurze Zeit daran gewöhnen, was aber über die Dimmmöglichkeit schnell gelingt, da die niedrigen Stufen schon ein helles Licht bringen. Das die Lebensdauer des LED Kopfes bei ca. 40000 Std. liegt, ist sicherlich ein guter Wert, den jeder Nutzer sicherlich nicht so schnell erreicht. 

Der Hersteller gibt eine Garantie von 2 Jahren, was heute auch nicht mehr überall gegeben ist.

Das komplette Gehäuse ist mit einem gummmiartigen, matten, Überzug versehen, was die Lampe vom Design ungewöhnlich macht und zum zweiten wirklich griffig.




Durch den relativ großen Standfuß mit der Dimm-Regelung steht die Lampe sicher und fest auf dem Tisch. Der lange Arm ist schön flexibel und kann daher auch eine längere Strecke überbrücken, der Leuchtkopf mit de LEDs ist recht groß, irgendwo her muss das Licht ja auch kommen, aber dafür flach und gut an die Gegebenheiten auf dem Schreibtisch anpassbar.

Mit dem beiliegenden großen Reinigungstuch kann man den Leuchtkopf schnell reinigen, wenn dieser mal zugestaubt ist. 



Im Moment ergeben sich für mich, auf meinem Schreibtisch, zwei Einsatzgebiete für diese Lampe. Zum einen als normale Schreibtischlampe und einer direkten Beleuchtung von Büchern und Heften, wenn ich Zeichnungen erstelle oder in Fachzeitschriften lese. Zum zweiten stelle ich diese Lampe sehr gerne hinten den, oder die beiden Monitore, die ich im Moment einsetze. Damit bekomme ich eine schöne und dezente Hintergrundbeleuchtung und kann mir die normale Deckenlampe sparen. Eine dezente Hintergrundbeleuchtung kennt man von hochwertigen TV Geräten und in einer mittleren Dimmung wirklich ideal, kann ich nur jedem einmal empfehlen. 


Foto zeigt eine indirekte Beleuchtung in höchster Stufe der LED Lampe,
ohne eine weitere Lichtquelle.


Wer diese effektive LED Lampe für den Schreibtisch werden möchte, findet Sie bei Amazon und wie immer, ist dort ein schneller Versand obligatorisch. 


Fazit:
Für mich ist das eine tolle und moderne LED Schreibtischlampe, die mit 9Watt Verbrauch und enormer Leuchtkraft, die noch dimmbar ist, mehr als ausreichend ist. Die Verarbeitung ist sehr gut, die leichte Gummierung griffig. Der Standfuss ist groß und über den langen Arm kommt man auf dem Schreibtisch überall hin. Einfache Anwendung , Leuchtkraft und Dimmbarkeit machen diese Lampe zu meiner Lieblingslampe im kompletten Raum. Preislich geht die Lampe mit z.Zt. knapp 46 € bei Amazon für mich in Ordnung, gute LED Lampen liegen in diesem Bereich.

HooToo HT-UH010 7-Port USB 3.0 HUB mit 2 Smart Lade Ports

Da ich beruflich immer wieder unterwegs bin, sind Datenträger wie USB Stick und externe Festplatte ein ständiges Medium um Daten über das Notebook zu tauschen. Mit dabei sind immer 1-2 Smartphones und oft auch das Ipad Mini, welches ich mit verschiedenen Apps nutze. Aber alle brauchen Strom oder eine Datenverbindung. 

Der HooToo HT-UH010 7-Port Hub fiel mir direkt ins Gesicht, da er eine sehr schlanke Bauform hat. Diesen "Riegel" bekommt man noch in jede Tasche oder Rucksack, das ist bei anderen nicht immer so einfach.

Bei Flugreisen ist der Platz immer sehr beschränkt, daher ist es sehr wichtig, kleine oder leichte Geräte zu nehmen.
Meine Vorgaben und Wünsche waren, das ich verschiedene USB Stick, ggf. eine externe Festplatte und auch noch 1-2 Smartphones zum Aufladen gleichzeitig nutzen kann.

Der 7-Port Hub kommt in einer stabilen, dickeren Pappverpackung. Die Vorderseite des Hubs ist mit einer Schutzfolie versehen und alle Kabel einzeln in Folie verpackt. Alle Kabel machen einen guten Eindruck und haben einen entsprechenden Querschnitt. Die Maße sind 16,6 x 12,8 x 6 cm.





Fachliche Beschreibung des Herstellers:
7 SuperSpeed USB 3.0 Ports unterstützen Transferraten von bis zu 5Gbps. (Hinweis: die tatsächlichen Werte hängen von der Leistungsfähigkeit Ihrer Geräte ab), abwärtskompatibel mit USB 2.0 / 1.1.
2 zusätzliche Auflade-Ports (1A und 2.1A) bieten genug Spannung, um ein Smartphone und ein Tablet gleichzeitig aufzuladen. Die USB 3.0 Ports liefern jeweils 0.9A.
Eingebauter Spannungsschutz schützt Ihr Geräte wobei die LED Anzeigen den Status aller Verbindungen anzeigen. Hochwertiger Chipsatz und der 48W Adapter garantieren kontinuierliche Arbeit.
Unterstützt Plug and Play und Hot-swapping. Keine Installation von Treibern nötig unter Windows XP / Vista / 7 / 8 oder Mac OS X 10.2 und besser.
Geprüfte Sicherheit: CE und FCC und ROHS Zustimmung



Wie gut funktionierte dieser Hub, klappte das mit dem gleichzeitigen Laden von Daten und Aufladen von Smartphone ?
Die Verbindung der Kabel zum Hub / Notebook / PC ist selbsterklärend, zusätzlich wird noch eine Steckdose für den 220V Anschluss benötigt.





Die Verbindung zu meinen Test-Notebooks war sehr schnell aufgebaut und ich konnte die USB Ports direkt für die ersten beiden USB Sticks verwenden. Die beiliegende Treiber CD wurde nicht gebraucht, bei beiden Test-Notebooks ( WIN7 ) wurden die benötigten Standardtreiber direkt gefunden und installiert.  Auch hier war direkt die Verbindung da und ich konnte darauf zugreifen. Eine Datenübertragung  und Sicherung von gut 2x 4 GB wurden schnell und ohne Fehler durchgeführt. Zusätzlich wurde dann eine externe Festplatte angesteckt, die zwei USB Ports belegte. Auch hier wurde diese schnell erkannt und ich hatte keine Probleme mit dem Datenzugriff.


 



Während der Testzeit wurden die beiden Aufladeports ( die unteren ) von Smartphones und auch von dem eher speicherfressenden Ipad Mini gestetet. Alles funktionierte einwandfrei und die Ladefunktion war innerhalb der normalen Zeit gegeben.  Daher kann  man sehr gut, neben dem Arbeit am PC / Notebook die externe Festplatte und USB angeschlossen haben, zudem auch noch aktuelle Geräte aufladen.





Zu beachten gibt es:
Die Auflade-Ports unterstützen NICHT die Datenübertragung und die USB 3.0 Ports unterstützen NICHT das Aufladen.



Preislich liegt dieser 7-Port-Hub bei Amazon im Moment bei knapp 47 €, heruntergesetzt von knapp 70 €, was sicherlich zu hoch gewesen wäre. Aber für keine 50 € bekommt man einen USB Hub, der keine Wünsche offen lässt, weil:
- die Verarbeitung sehr gut ist
- durch den externen 220V Anschluss genügend Strom vorhanden ist
- problemlos 2 aktuelle Geräte gleichzeitig laden kann
- man über die sieben Datenports so viele Geräte anschließen kann

Wer sich diesen effektiven Hub bei Amazon bestellen möchte, findet HIER den richtigen Weg.



Mein Fazit:
Ein toller und effektiver 7 Port  Hub mit Daten und - Aufladefunktion. Durch den externen Stromanschluss ist genügend Strom vorhanden, um 7+2 USB Ports zu bedienen. Die Funktion und Effektivität war von Anfang an gegeben, eine Installation auf zwei Notebooks ( WIN7) war ohne externe Treiber  möglich. Hier kann man nichts falsch machen, der Hub funktioniert und vernüftige Qualität kostet auch Geld, daher gehen die knapp 47 € für mich in Ordnung. Aus den beschriebenen Gründen kann ich 5 von 5 Sterne vergeben.