Sonntag, 24. Mai 2015

TaoTronics tragbarer Bluetooth Lautsprecher

Der Sommer naht und dann sitzt man gerne draußen, ob auf der Terasse, im Garten oder beim Grillen auf der Wiese, immer möchte man gerne gute Musik hören. Dazu schleppte man früher den „Ghettoblaster“ mit, mächtige Soundmaschinen, die den halben Kofferraum füllte. Die hatten einen tollen Klang, ohne Zweifel, brauchten aber Platz und Strom oder man musste genügend Batterien dabei haben.

In der heutigen Zeit gibt es kleine, hochwertige und leistungsstarke Bluetooth Lautsprecher, die diesen Job bestens erledigen können.
Auf der Suche nach einem solchen Gerät stieß ich auf eine Menge dieser Geräte, der Markt ist voll davon, einfache und stylische Geräte. Preislich wollte ich bei max. 30 Euro bleiben, mehr wollte ich nicht ausgeben .

Ich stieß bei der Suche auch auf einen solchen Lautsprecher von TaoTronics, von dieser Firma habe ich bereits einige Geräte und war immer zufrieden. Der aktuelle Preis von 19,99 Euro im Amazonshop ist schon deutlich unter meiner Grenzen und machte mich erstmal skeptisch. 



Kann es sein, das ein solches Gerät mit dem Preis gut ist, oder vielleicht noch besser ? Schwer zu glauben, das das überhaupt etwas ist. 
Wie immer erfolgte die Lieferung schnell über Amazon. 

Die Verpackung macht einen guten Eindruck, so wie ich es auch von den anderen Geräten dieser Firma kenne. Deutliche und ausreichende Beschriftung, nicht zu überladen, stabile Pappverpackung, die man auch recht gut lagern kann.


In der Packung findet man neben dem Lautsprecher, noch ein Micro USB Kabel zum Aufladen des internen Akkus des Lautsprechers ( super gut, denn man braucht keine Stromverbindung vor Ort ), ein Aux Kabel zum Verbinden an Geräte wie z.b. ein Ipod, Iphone oder andere Geräte. Eine Anleitung liegt ebenfalls bei. Ein langes Studium der Anleitung ist allerdings nicht notwendig, da es ein einfach zu bedienendes Gerät ist.

Wichtige technische Daten:
L17cm x B4cm x H5cm
Frequenzgang: 120Hz-18kHz Watt: 6W (3W x 2)
Empfangs-Reichweite: ca. 10 Meter

Im direkten Test:
Aufgeladen wird der Lautsprecher über ein Micro USB Kabel, welches im Lieferumfang enthalten ist. Ein Adapter für die Steckdose wird nicht mitgeliefert. Aber ich denke, dass inzwischen jeder Haushalt solche Adapter im Haus hat. Ansonsten kann man es auch am Laptop anschließen und aufladen.



Der Einschaltschalter befindet sich, wie auch die beiden Buchsen, auf der Rückseite. Nach dem Einschalten hört man ein deutliches Signal und findet auch eine kleine blinkende, blaue LED über dem Einschalter. Somit ist hier auch eine Kontrolle möglich. In diesem Moment ist bereits der Kontakt und der Verbund via Bluetooth möglich.






In der Bluetooth Liste des Gerätes, in meinem Testfall waren das Iphone 4 und Iphone 5 findet man den Eintrag“ TaoTronics TT-SK02“. Eine eindeutige Bezeichnung des Gerätes, hier kann man sich nicht vertun.
Das Verbinden dauerte ca. 5 Sekunden.
Nun kommt das Wichtige, denn wie ist der Klang und können diese kleinen Boxen einen guten Sound haben ?

Ja, sie können !!

Früher, in Zeiten des Old School Musik Boom musste der Klangkörper groß sein, ähnlich des Hubraums vom Auto, hier zählten nur große Boxen. Heute im Zeitalter der Technik sieht das anders aus, man kann mit den neuen technischen Möglichkeiten eine Menge bewirken.

Hier haben die Techniker von TaoTronics etwas Großes bewirkt, denn Sie haben aus 2x 3 Watt richtig guten Klang raus, die Klangqualität bleibt fast bis zum völligen Aufdrehen super.
Natürlich darf man aus den kleinen Boxen nun keinen Konzertklang erwarten, aber für das was da rauskommt und was diese Boxen kosten, ist das eine ganz tolle Sache, die Räume von ca. bis 20 qm2 ( wie von mir getestet ) ausreichend laut und in wirklicher guter Qualität beschallen können. Im Freien kann man sehr nicht so laut stellen, da andere dann belästigt werden.

Alternativ hat man noch die Möglichkeit, andere Geräte, die auch eine AUX-OUT Buchse haben, damit zu verbinden. In meinem Test habe einen aktuellen Toshiba-LED-TV damit mittels dem Kopfhöhrerausgang verbunden. Der kleine Lautsprecher verbessert nun deutlich die im TV Gerät eingebauten ( nach hinten ! ) Lautsprecher. Der Raumklang, der nicht über eine 5.1 Anlage geht, wird hiermit deutlich verbessert und auch das grössere Wohnzimmer wird damit gut beschallt. Sicher für viele eine tolle und völlig ausreichende Musikleistung, wenn man keine große Soundanlage haben möchte. 

Wer sich selber überzeugen möchte, findet HIER den richtigen Weg zum Amazonshop.

Mein Fazit:
Irre gute Boxen unter 20 Euro, die problemlos über Bluetooth innerhalb kurzer Zeit funktionieren, auch die alternative Anschlussart via Aux Kabel klappte und kann Tabletts oder Laptops unterwegs und Zuhause zu einem tollen Klang verhelfen.
Wer einen solchen Lautsprecher sucht, macht hier nichts verkehrt und daher ist das mein echter Kauftip und bekommt 5 Sterne +!

Mittwoch, 20. Mai 2015

TaoTronics® Bluetooth In-Ear-Kopfhörer in der Preisaktion


Heute kann ich eine feine Sonderaktion anbieten.

Wer schon länger vernünftige Bluetooth In-Ear Kopfhörer gesucht hat und noch zögerte, weil der Preis vielleicht zu hoch, sollte nun zuschlagen.

Es gibt eine tolle Aktion zu den Bluetooth In-Ear Kopfhörer, die ich bereits testen durfte, von
TaoTronics.

Den Bericht findet Ihr HIER.




Die Aktion läuft wie folgt:


Gutscheincode: KOPFHORE

Gutscheinwert: 30%, 9 Euro

Nur gültig bis zum 22.05.2015, um 24 Uhr

Der Link zum Bestellen ist im Testbericht
enthalten.

Viel Spaß mit den tollen Kopfhörern. 







Sonntag, 3. Mai 2015

RAVPower® Wireless microSD-Kartenleser, mobiler Router und Akku-Ladegerät

Ich habe mir die Beschreibung des Filehubs zweimal durchlesen müssen, ehe ich verstanden habe, was der alles kann.

Grundgedanke war aber, irgendeine Sicherung meiner Daten und Fotos machen zu können, wenn ich beruflich oder auf Reisen bin.
Der Preis von knapp 40 Euro bei Amazon ging für mich völlig in Ordnung, daher habe ich mit dieses Multitalent gerne genauer ansehen wollen.

Die Verpackung ist recht klein, kompakt und stabil, macht einen wirklich guten Eindruck. Enthalten ist der Hub, ein USB Ladekabel und eine Anleitung.

 


Das Gerät selber sieht kompakt aus und liegt gut in der Hand, die Kanten sind abgerundet, so daß man den Hub auch gut in eine Hosentasche stecken kann.



Das USB Kabel hat eine Standardlänge und reicht völlig aus. Die Anleitung sieht umfassend und gut bebildert aus. Ob das alles klappt, zeigt sich später. Erstmal habe ich eingebauten Akku weiter aufgeladen, da ich die Tests und die Einbindungen in ein Netzwerk ohne zusätzliche Stromversorgung machen wollte.

Was sagt der Hersteller über die Eigenschaften des Gerätes:

Übertragen von Fotos / Filme / Musik zwischen iOS und Android-Geräte, oder zwischen mobilen Geräten und Micro-SD-Karte / USB-Festplatte
Eingebaute 6000mAh Powerbank / Externer Akku (5V 1A) für die Aufladung Smartphones
Wlan Router: wandeln sofort LAN ins WLAN (AP/Router/Bridge)
Wireless Storage für iPad / Iphone 6, 5s, 5 / Samsung Galaxy S4, S3, S2, Tab2, Note 2 und alle anderen iOS / Android-Gerät
NAS File Server (Web-Interface): Verbindung mit bis zu 5 Geräten in der gleichen Zeit(Laptop, Handy, Tablet / PAD-, Desktop, etc.)
Technische Daten:
Prozessor: Ralink RT 5350 MIPS24KEc 350 MHz
WLAN-Frequenz: 2,4 GHz; Geschwindigkeit = 72 Mbps bei 20 MHz, 150 Mbps bei 40MHz
Akkuleistung: 6000 mAh; Eingang = 1,5A; Ausgang = 1A
Micro-SD-Karte Geschwindigkeit: Lesen = 3MB/s; Schreiben = 3,5 MB/s
USB-Schnittstelle: Micro USB 2.0

Zuerst sollte man sich die App RAV FileHub aus dem Play Store laden und dann direkt mit dem neuen Netzwerk “FileHub” verbinden. Das Setup geht man Schritt für Schritt nach der Beschreibung durch, was ebenfalls sehr klappt. Nun kann man sämtliche Einstellungen wie die Internetverbindungen, WiFi-Einstellungen, Einstellungen für den FileHub und des Systems vornehmen, mit allen Einstellungen war ich nach gut 5 Minuten fertig. 



Danach kann man z.B. auf die eingesetzte Micro-SD Karte zugreifen, in meinem Test war es eine vorhandene 8GB Karte, die problemlos erkannt wurde.


Auch die anderen Schnittstellen sind sehr gut und trotzdem geschützt zu erreichen.



Nach der Einbindung des heimischen Wlan kann der RAVPower FileHub zusätzlich eine Verbindung zum WLAN herstellen, so dass ihr mit iPhone, iPad oder Mac weiterhin online bleibt, wenn ihr euch in den HotSpot einloggt.


Wirklich einfach kann man sich über einen Browser, ich verwendete Google Chrome, in den FileHub einloggen. Dafür schaltet man den FileHub ein, achtet darauf, das die blaue LED für das Wlan leuchtet. Dann sucht man in den Wlan Einstellungen den Filehub. Durch den zuvor durchgeführten Test waren die Passwordinformationen noch hinterlegt. Im Browser gibt man die festgelegte IP Adresse ein: 10.10.10.254 ein, im daraufhin erscheinenden Fenster gibt man Password und Nutzername ein. Für den Test nehme ich die vorgegebenen Daten, eine Änderung ist später natürlich möglich. Innerhalb sehr kurzer Zeit kann man hier in deutscher Sprache durch das Menü klicken und auf vorhandenen Datenträger zugreifen, das kann eine SD Karte oder auch ein USB Stick sein, der an dem vorgesehenen Platz dafür stecken sollte.




Sehr schön ist die Möglichkeit für den Urlaub, das man sich mit dem Filehub in ein vorhandenes Wlan einwählt  und über den Hub auch anderen aus der Familie die Möglichkeit gibt,im Netz zu surfen, oder mal eben eine Mails zu checken. Die Wlan Zugänge in Hotels sind eigentlich immer auf ein Gerät festgelegt. Hier kann man über Zugang des Filehubs auch anderen die Möglichkeit eines Zugangs geben. 

Ebenso kann man eine externe Festplatte einbinden, auch in das vorhandene Netzwerk, das Teilen oder Sichern von Daten wird einem hiermit wirklich einfach gemacht. Der Filehub kann ebenfalls als Wlan Extender dienen, wenn man das so einrichtet. In meinem Test war die Verbindung, auch über eine Betondecke mit Eisen sehr gut und der Zugriff jederzeit möglich.

Das man den Filehub auch als Akku-Powerladegerät nehmen kann, gibt schon die Beschreibung her. Nach der Verbindung des zu ladenden Gerätes UND Anschalten des Hubs, geht das Laden direkt los. Mein Ipad Mini war im Test nach gut 2 Stunden vollständig geladen. Der Rest reichte noch für eine komplette Ladung meines Iphone 4. Da es bekannt ist, das die Ipads recht speicherhungrig sind, sollte man sich sich die Akkupower für wirklich dringend benötigte Geräte aufsparen. 





Wer nun neugierig geworden ist und möchte dieses kleine Allroundgerät in den nächsten Urlaub mitnehmen, findet HIER den passenden Weg zum  Amazonshop.

Fazit:
Der RAVPower® Wireless Filehub hat mich wirklich positiv überrascht und überzeugt. Die Möglichkeiten sind vielfältig und durch die stabile und kompakte Bauform ist er ideal für den Urlaub oder Reisen, eben überall wo der Platz fehlt. Alle Anschlussmöglichkeiten sind mit Gummideckeln abgedeckt, eine sehr schöne Lösung. Nach den Installation der App RAV FileHub kann man zügig und schnell, bedingt durch die gut verständliche Anleitung, auf die Datenträger, die an- oder im Filehub gesteckt wurden, zugreifen. Klasse ist der Slot für Mini SD-Karten und der USB Anschluss, wo man auch eine externe Festplatte anschließen kann. In dieser Form ist das ein kleines Multigerät, was ich sehr gerne einsetze und eine Bewertung von 5 von 5 Sternen vergebe.