Samstag, 25. Juli 2015

Philips S7780/64 Series 7000 Nass- und Trockenrasierer


Über einen Produktest von Philips habe ich die Möglichkeit bekommen, diesen neuen Rasierer auszuprobieren und zu testen.
Sehr gerne habe ich das angenommen, da ich einen Braun der Serie 7 und einen aktuellen Panasonic habe, die ich wahlweise ( je nach Laune und Gefühlslage nehme ). Früher habe ich gerne Philips Rasierer gehabt, da ich von dem runden Scherkopfsystem immer überzeugt war. Umso schöner, das ich eine neue Generation testen darf.

Das Paket ist groß, schwer und kompakt. Überraschte mich schon, denn mit einem solchen großen Paket hatte ich nicht gerechnet.



Was war alles drin?
- der Philips S7780/64 Rasierer
- ein SmartClick Bartstyler
- ein SmartClick Gesichtsreinigungsbürste
- ein SmartClean Reinigungssystem mit 3Kartuschen !!
- ein Reiseetui
- 1Jahr extra Garantie bei einer Registrierung



Alle Artikel machen einen sehr hochwertigen Eindruck, auch wenn man Sie in die Hand nimmt kann man die gute Verarbeitung bemerken, alle Kanten sind leicht abgerundet, nicht steht über oder hakt. So kenne ich es von diesem Hersteller, heute sind die Rasierer aber noch ergonomischer geformt und liegen noch besser in der Hand.

 

 





Die drei Reinigungskartuschen haben mich schon sehr erfreut. Normalerweise ist eine dabei und alles weiter muss man zusätzlich kaufen. Wie lange man damit auskommt, muss sich noch zeigen, aber das finde ich wirklich großzügig. 


"Grosszügig "ist natürlich auch der Preis. Rund 300 Euro kann man im Laden dafür bezahlen. Das ist nicht wenig, aber dafür bekommt man einen wirklich hochwertigen Markenrasierer mit einem top System und Ausstattung.

Ob sich das Geld lohnt ? Das wird sich noch zeigen. Es gibt Leute, die kaufen sich jedes Jahr auf dem Trödelmarkt einen neuen Rasierer der billigsten Sorte für 20 Euro. Warum sollte man einen solchen Philips Rasierer kaufen ?

Nun wird es langsam spannend. 
Was sagt der Hersteller zu dem Thema sensible Haut und deren Reizung beim Rasieren?

Die Shaver Series 7000 wurde speziell für sensible Haut entwickelt. Die blauen ComfortRings haben eine einzigartige Beschichtung aus Mikrokügelchen, die dem Rasierer ermöglichen widerstandslos über das Gesicht zu gleiten.
60 % der Männer empfinden Ihre Haut als sensibel. Unsere Studien haben gezeigt, dass die Hauptursache für Hautirritationen häufig wiederholtes Rasierern über die gleiche Stelle ist. Um dieses Problem zu lösen haben wir die Shaver Series 7000 entwickelt, die sich durch eine spezielle Beschichtung auszeichnen: blaue ComfortRings mit einer Beschichtung aus Mikrokügelchen. Während unserer dermatologischen Tests wurde erwiesen, dass die Series 7000 Rasierer bei 90 % der Tester die Reizung der Haut verringert haben. Das macht die Series 7000 zu Philips Nr. 1 bei sensibler Haut.
Die flexiblen Scherköpfe passen sich mühelos in 5 verschiedene Richtungen an jede Kontur der Gesichts, sowie der Kinn- und Halspartie an, für eine noch komfortablere Rasur.

Und genau hier findet man die großen Unterschiede zu den anderen Rasieren, von den Billigrasieren gar nicht zu sprechen. Der Philips gleitet über die Haut und passt sich mit dem Scherkopfsystem optimal an. Hier ziept oder zieht nicht, keine Hautfalte wird aufgeschoben oder Haare eingeklemmt. Die Haut ist auch nach der Trockenrasur glatt und nicht gereizt oder rot. 

Nun aber zum testen selber.

Nach dem Auspacken sieht man auch direkt die Transport / Aufbewahrungxbox, die stabil ist und auch für Reisen mitgenommen werden kann und den Rasierer vor Druck und Stößen schützt.


Das Aufladen war dank neuster Technik mit einer knappen Stunde erledigt und man konnte die erste Rasur machen. Hier muss ich sagen, das ich vorrangig die Trockenrasur vorziehe, da es für mich morgens schneller geht. 

Der Philips S7780/64 liegt sehr gut in der Hand, auch wenn man sich in der ersten Minute an den eher klobigen Kopf gewöhnen muss, aber das geht schnell und man findet ebenfalls schnell den richtigen Winkel, wie man Ihn sauber über die Haut gleiten lassen kann. Die Rasur selber geht sehr gut, leise und sauber. Nichts wird eingeklemmt oder Häärchen rausgerissen, Winkel und kritische Stellen werden sauber mitgenommen.


 


Den Langhaarschneider habe ich an Kotleten testweise eingesetzt, da ich zum Testpunkt die Haare recht sauber und sommerlich kurz geschnitten hatte, hier konnte man kaum noch etwas abschneiden. Der Schnitt gelang aber sofort, das Material des Schneiders ist ebenfalls hochwertig, die Einstellung der Länge einfach und die Handhabung simpel. Hier kann man kaum etwas falsch machen, die Benutzung ist im Grunde selbsterklärend. Wer das nicht hinbekommt, sollte besser keinen Schneider in der Hand nehmen und regelmässig zum Haarschneider des Vertrauens gehen. Mir fehlte ein wenig die kleine Reinigungsbürste, die früher immer dabei lag, um Haarreste schnell entfernen zu können oder die Scherköpfe mal schnell zu reinigen.

 




Die Reinigungsbürste habe ich in diesem Test nicht eingesetzt, da wir ein anderes Hautreinigungsprodukt von Philips in unserem Haushalt haben, was täglich genutzt wird, aus diesem Grund wollte ich das Bürstchen noch nicht benutzen. Es ist sehr weich und fühlt sich auf der Haut gut an. Nervig ist die Schutzkappe, die man kaum über das Bürstchen bekommt, ohne das Haare abgeknickt werden, das kann man sicher noch irgendwie besser lösen

Die Reinigungsstation wurde bisher noch nicht genutzt, weil eine Reinigung noch nicht an stand und ich es erst machen wollte, wenn es nötig ist. Auffällig ist die recht große Bauform, die so leider nicht in jeden Badezimmerschrank passt. Vielleicht kann man hier noch etwas optimieren, so das man die Station kleiner gestaltet.

Fazit:
Ein toller und moderner Rasierer, der keine Wünsche offen lässt. Wer empfindliche Haut hat und sauber rasiert sein möchte, findet hier ein tolles Paket. Die ergonomische Form liegt bestens in der Hand, man kommt innerhalb von sehr kurzer Zeit damit recht. Die Rasur geht schnell ( Trockenrasur im Test rund 2,5 Minuten ), das Ergebnis ist sehr sauber und glatt, die Haut ist nicht gereizt oder rot. Zusätzlich findet man in diesem Set noch den Langhaarschneider, der selbsterklärend ist und sauber schneidet. Die Reinigungsbürste ist weich, wurde im Test nicht eingesetzt, hier wäre eine andere Schutzkappe optimaler. Ebenso habe ich einen kleinen Reinigungspinsel vermisst, den man in Folgesets beilegen könnte. Als sehr großzügig empfand ich die drei Reinigungskartuschen, die beilagen. Der Preis rechtfertigt absolut dieses Set und den Rasierer. Der Rasierer alleine, und das sollte das Wichtigste sein, hat mich völlig überzeugt und ich werde ihn auch an Freunde und Interessierte als Tipp weitergeben.